Fläschchen, Nuckel, Lätzchen, Beißringe, Rasseln, Kuscheltiere, Windeln, Cremes….. die Palette der Babyartikel ist riesig. Häufig weiß man als werdende Eltern gar nicht was man sich alles zulegen soll. Beratung gibt es hierzu allerdings meistens nur in Babyfachgeschäfte.
Eine weitere Alternative ist, sich im Buchhandel ein passendes Fachbuch zu kaufen. Aber wer möchte schon stundenlang irgendwelche Bücherlesen.
Im Vorfeld können werdende Eltern eigentlich nicht viel falsch machen. Erstmal kann man kaufen, was man nach eigenem Ermessen braucht. Ist das Kind dann erstmal da, wird das ganze wesentlich leichter. Schnell wird sich herausstellen, welche Pflegeprodukte und Windeln ihr Kind am besten verträgt. Genauso werden sie schnell merken, ob ihr Kind lieber mit Rasseln oder mit Beißringen spielt, zeigen Sie ihrem Kind einfach alles was sie da haben, es wird automatisch nach etwas greifen und es entweder toll oder doof finden. Ihr Kind sendet Signale auch schon im frühsten Kindesalter.
Die meisten Sachen werden Sie sich nicht einmal selber kaufen müssen, denn die Flut der Geschenke nach der Geburt und teilweise auch schon vor der Geburt ist riesig. Da kommen haufenweise Pakete und Päckchen von Menschen, die einem gratulieren möchten und wirklich jeder hat mindestens einen Babyartikel dazu gelegt. Nach der Geburt stapeln sich Schuller, Strampler, Lätzchen und ähnliches vor ihnen und sie können fröhlich ausprobieren, was dem Kind am besten gefällt und was es am besten verträgt.
Also liebe werdenden Eltern, macht Euch nicht unnütz im Vorfeld verrückt. Alles was ihr braucht sind gute Freunde, Verwandte und Bekannte, die Euch fleißig mit Babyartikelnbeschenken.

Autor: Alexander Donabauer
E-Mail: info[at]weltderspielwaren[punkt]de

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt