Mama hat die Arme frei, dank Babyschaukel

Prinzipiell schlafen Babies am liebsten da ein, wo sie sich am wohlsten fühlen: bei den Lieben, die sie kennen und deren Nähe sie brauchen. Mama und Papa haben somit oftmals das Problem, einen Großteil des Tages mit ihrem Kleinen auf dem Arm herumzuspazieren, um es zum Einschlafen zu bringen. Legt man das Baby zum Einschlafen ins Bett, ist oft der Protest groß. Abhilfe schafft eine sogenannte Babyschaukel. Eine solche Schaukel lässt sich ohne Probleme in der Nähe der Bezugsperson aufstellen, so dass das Baby in Sichtkontakt bleiben kann, bis es sanft von der Babyschaukel in den Schlaf geschaukelt wird. Und Mama oder Papa haben ihre Arme frei für andere nötige Tätigkeiten. Das Baby liegt währenddessen wie in einem kuscheligen Nest in der Babyschaukel, gesichert durch ein Tischchen oder ein entsprechendes Gurtsystem.

Die Babyschaukel für die Jüngsten

Dabei gibt es ganz unterschiedliche Systeme für die verschiedenen Altersklassen. Eine grosse Auswahl an Babyschaukeln finden Sie z.B. auch unter: www.babyschaukel-shop.de. Es gibt Modelle auf zwei L-förmigen Standfüßen, die oben zusammenlaufen und an denen dann die Babyschaukel befestigt ist. Ähnlich sind auch die Modelle, bei denen die Baby zwischen Dreiecksgestängen hängt. Bei Arten sind für Babies bis max. 9 kg belastbar und bis ca. 80 cm hoch. Die Modelle der Babyschaukel schaukeln die Kinder vorwärts und rückwärts und ebenso auch seitwärts. Zudem erklingen verschiedene Melodien und Naturgeräusche zur Beruhigung. Außerdem hat jede Babyschaukel mehrere verschiedene Geschwindigkeitsstufen, je nach Vorliebe des Kindes.

Fröhliches Wippen oder ruhiges Beobachten

Es gibt auch Modelle der Babyschaukel, die einer Wippe nicht unähnlich sind und sich sowohl für Babies als für Kleinkinder eignen. Bis ca. 18 kg sind sie dabei belastbar. Diese Art von Babyschaukel lässt sich auch in einen feststehenden Sitz umwandeln und bietet mit ihrem sicheren Gurtsystem eine schöne Schlaf- und Beschäftigungsmöglichkeit.

Eine Babyschaukel für die „Großen“ unter den Kleinen

Für die älteren Kinder ab ungefähr einem Jahr hat eine Babyschaukel einen ganz anderen Stellenwert. Hier wird die Schaukel oftmals nicht mehr zum Einschlafen benutzt, sondern führt zu ersten richtigen Schaukelgefühlen. Eine Babyschaukel, die sich im Türrahmen anbringen lässt, ist hier ideal. Solche Modelle sind meist aus weichem, gepolstertem und waschbarem Stoff und wirken auf den ersten Blick wie eine Windelhose mit zwei Gurten an den Seiten. Die Höhe im Türrahmen kann, je nach Größe des Kindes, verstellt werden. Die Gewichtsbegrenzungen sind hier recht unterschiedlich. Die eine Babyschaukel eignet sich für Kinder bis 12 kg und andere Arten tragen sogar kleine Schaukler bis 30 kg.

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

benötigt